Sammelstellen

Hier finden Sie eine Übersicht der Sammelstellen für diverse Abfälle, die nicht über die eigenen Abfallbehälter entsorgt werden dürfen – von Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen, über Batterien und Akkus, bis hin zu Druckerpatronen.

Elektrokleingeräte

Sie haben die Möglichkeit, ausgediente oder defekte Elektrokleingeräte bei verschiedenen Elektrohändlern abzugeben. Im Interesse der Elektrohändler weisen wir daraufhin, dass die Elektrokleingeräte maximal die Größe einer Kaffeemaschine haben sollten. Größere Elektrogeräte (z. B. eine Waschmaschine, Fernseher, Herd) melden Sie bitte über die Abholung auf Abruf an. Diese werden direkt vor Ihrem Grundstück abgeholt.

Darauf sollten Sie achten

  • Bitte bringen Sie die Elektrokleingeräte während der Öffnungszeiten in das jeweilige Geschäft und stellen die Geräte nicht einfach nachts ab - das verärgert nur die Elektrohändler, die in unserem Auftrag tätig sind.

Eine Liste mit den Sammelstellen für Elektrokleingeräte im Rhein-Neckar-Kreis finden Sie HIER.

Leuchtstoffröhren, LED- & Energiesparlampen

Leuchtstoffröhren sowie LED- und Energiesparlampen gehören nicht in die Restmülltonne, da sie umweltschädliche Stoffe enthalten. Im Rhein-Neckar-Kreis können Leuchtstoffröhren, LED- & Energiesparlampen ohne vorherige Anmeldung kostenlos auf den AVR Anlagen in Sinsheim, Wiesloch, Ketsch und Hirschberg abgegeben werden.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, LED- und Energiesparlampen bei den örtlichen Sammelstellen abzugeben. Dazu gehören z.B. Elektrofachhändler, Rathäuser oder Bauhöfe.

Darauf sollten Sie achten

  • Geben Sie die LED- und Energiesparlampen vorsichtig in den dafür vorgesehenen Sammelkarton, damit keine Lampe zerbricht.
  • Geht dennoch einmal eine Energiesparlampe zu Bruch, wird das darin enthaltene Quecksilber freigesetzt. Sie müssen in diesem Falle den Raum sofort für ca. 15 Minuten verlassen und gut lüften.
  • Das Umweltbundesamt empfiehlt, für die erste Reinigung keinen Besen, Handfeger oder Staubsauger zu verwenden, denn damit wird das Quecksilber in die Raumluft gewirbelt und kann eingeatmet werden.

  • Nehmen Sie die Glassplitter mit einem Karton oder steifem Papier auf und geben Sie die Reste anschließend in ein luftdicht verschließbares Gefäß (z.B. ein leeres Konservenglas).

  • Das Gefäß können Sie bei den AVR Anlagen in Sinsheim, Wiesloch, Ketsch und Hirschberg kostenfrei abgeben.

Eine Liste mit den Sammelstellen für Energiesparlampen im Rhein-Neckar-Kreis finden Sie HIER.

Lithium-Batterien und Akkus

Werfen Sie Lithium-Batterien und Lithium-Akkus – wie auch alle anderen Batterien und Akkus – auf keinen Fall in den Hausmüll, sondern in die Batterie-Sammelboxen im Handel. Sammelboxen finden Sie überall dort, wo auch Batterien verkauft werden, sowie in unserem Service-Center (Dietmar-Hopp-Straße 8, SInsheim) und auf den AVR Anlagen Sinsheim, Wiesloch, Ketsch und Hirschberg.

Darauf sollten Sie achten:

  • Bei unsachgemäßer Benutzung und Lagerung können Batterien und Akkus Brände verursachen.
  • Kleben Sie die Pole bei Lagerung und Entsorgung deshalb unbedingt ab, damit keine Kurzschlüsse entstehen.

Korken für Kork

Kreisweit gibt es mehrere Sammelstellen, bei denen Sie Naturkorken kostenlos abgeben können. Die gesammelten Korken werden in den Hanauerland Werkstätten des Epilepsiezentrums in Kehl-Kork gesammelt und verkauft, um dann im Anschluss von einem Korkenproduzenten geschreddert und zu Presskork-Rollen und Plattenmaterial zur Schall- und Wärmedämmung verarbeitet zu werden. Der Erlös aus den verkauften Korken fließt in die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen in der Diakonie Kork.

Mit Ihrer Korkenabgabe leisten Sie somit einen wertvollen Beitrag zur Müllvermeidung und Sie helfen gleichzeitig dabei, Menschen mit Behinderung finanziell zu unterstützen.

Darauf sollten Sie achten

  • Bitte sammeln Sie nur Naturkorken.
  • Kunststoff- und Metallkorken gehören in die Grüne Tonne plus.

Eine Liste mit den Sammelstellen für Naturkorken im Rhein-Neckar-Kreis finden Sie HIER.

CDs & DVDs

CDs & DVDs bestehen größtenteils aus dem hochwertigen Kunststoff Polycarbonat, der sich gut verwerten und zu neuen Produkten verarbeiten lässt. Voraussetzung ist dabei eine sortenreine Erfassung.

In unserem Service-Center (Dietmar-Hopp-Straße 8, Sinsheim), auf den AVR Anlagen in Sinsheim, Wiesloch, Ketsch und Hirschberg sowie in vielen Städten und Gemeinden im Rhein-Neckar-Kreis stehen Sammelboxen bereit, in die Sie CDs & DVDs kostenlos einwerfen können.

Darauf sollten Sie achten:

  • Gebrauchte oder ausrangierte CDs & DVDs bitte unverpackt und ohne Kunststoffhülle abgeben.

Eine Liste mit den Sammelstellen für CDs & DVDs im Rhein-Neckar-Kreis finden Sie HIER.

Druckerpatronen

Druckerpatronen, Tonerkartuschen und Tintenpatronen aus Druckern, Faxgeräten und Kopierern können bei den AVR Anlagen Sinsheim, Wiesloch, Ketsch und Hirschberg sowie in unserem Service-Center (Dietmar-Hopp-Straße 8, Sinsheim), in speziellen Behältern - einer roten Tonne - abgegeben werden. Mit der getrennten Sammlung lassen sich viele der Druckerpatronen wieder befüllen. Nicht befüllbare Druckerpatronen werden recycelt.

Darauf sollten Sie achten:

  • Gebrauchte oder leere Druckerpatronen bitte unverpackt abgeben.

Nähere Informationen über die Aktion "Korken für Kork" finden Sie unter diakonie-kork.de.

Abfälle entsorgen

Mit Eingabe im Suchfeld erhalten private Haushalte wertvolle Entsorgungshinweise.